Zum Hauptinhalt springen

DesignBuild - ein ganzheitlicher Lehransatz

Realisation, Reflektion, Reformulation

Erst entwerfen, dann bauen: Hinter dem Architekturansatz „DesignBuild“ steckt ein alternativer Lehransatz, der das konkrete Planen und Umsetzen sozialer oder gemeinnütziger Bauten in allen Ländern der Welt verknüpft. Die studentischen Selbstbau-Projekte schärfen das Bewusstsein für eine nachhaltige Praxis und fördern einen weltoffenen Blickwinkel. Doch die Welt ist im Wandel und Ziele abgeschlossener Projekte treffen zum Teil nicht mehr den Zeitgeist. Die kritische Auseinandersetzung mit Abgeschlossenem und Zukünftigem ist Aufgabe des Research-Wettbewerbs. Die Ergebnisse erscheinen als Buch in unserer Sto-Stiftungs-Buchreihe.
 

Vom Rückblick zum Ausblick

2021 richtete die Sto-Stiftung den DesignBuild-Wettbewerb neu aus und schuf eine dritte Kategorie. Mit Research fördern wir gezielt die Ideen und Forschungsarbeiten junger Talente in der Architektur. Das Förderfels ist weit gefasst: Förderwürdig sind theoretische Grundlagenforschung ebenso wie konstruktive Planungslösungen oder die nachhaltige Optimierung konkreter Bauteile, Baukörper oder Baustoffe.

Mit unserem DesignBuild-Wettbewerb fördern wir Studierenden-Projekte in folgenden drei Disziplinen:

DesignBuild PROJECT

Vom Architektur-Nachwuchs allein verantwortete Projekte mit gesellschaftlichem Mehrwert.

Reicht noch bis zum 29. März 2024 Euer Projekt für eine Förderung ein!

You can find the english application here

DesignBuild REFLECT

Eine kritische Auseinandersetzung mit der DesignBuild-Lehrmethode – zur Reflexion und Neujustierung.

Reicht noch bis zum 29. März 2024 Eure Buch-Ideen für eine Förderung ein!

You can find the english application here

DesignBuild RESEARCH

Wir nehmen die Architekturforschung ins Visier und fördern visionäre Projekte junger Talente.

Für 2024 gibt es keine DesignBuild REASEARCH-Förderung.


Meldungen zu unseren DesignBuild-Projekten

DesignBuild 2024: entwerfen, bauen, reflektieren

Wir schreiben die neuen DesignBuild Wettbewerbe für Fakultäten und Fachbereiche für Architektur an deutschen und europäischen Hochschulen sowie gemeinnützige Organisationen aus. Bis zum 15.12.2023 können Bewerbungen für die Kategorien PROJECT und REFLECT eingereicht werden.

mehr
Die Jury hat im März ihre Entscheidungen getroffen (v.l.): Carlo Stotmeister, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sto-Stiftung, Kerstin Müller, Mitglied der Geschäftsführung der Zirkular GmbH in Basel, Ralf Pasel, Stiftungsrat Architektur der Sto-Stiftung und Professor an der TU Berlin, Elke Reichel von der TU Darmstadt.
DesignBuild: Jury hat die besten Projekte des Wettbewerbs 2022 ausgesucht

2022 schrieb die Sto-Stiftung wieder Wettbewerbe in den drei Disziplinen „DesignBuild Project“,…

mehr
Kärntner Menschenrechtspreis für DesignBuild Project „Impulshaus“ der FH Kärnten

Das österreichische Bundesland Kärnten hat am 11. Dezember seinen Menschenrechtspreis verliehen. Einer der beiden Preisträger ist der Architekturstudiengang der FH-Kärnten. Das Team aus zehn Studierenden und drei Lehrenden wurde für sein DesignBuild Project „Impulshaus“ ausgezeichnet, das schwerst-obdachlosen Menschen…

mehr